KontaktImpressumStartseite

Mediation

Anwaltsmediation

Netzwerk

Interessantes

Anwälte mal anders

Konflikte im zwischenmenschlichen Miteinander gibt es überall, in Familie, Geschäftsleben und Nachbarschaft. Es gibt unterschiedliche Wege zur Lösung von Konflikten.

Mediation ist der beste Weg.

Die Parteien kennen ihren Konflikt am Besten und haben die Chance, Lösungen zu finden, die von beiden Seiten als Gewinn angesehen werden. Mediation setzt auf Kooperation statt auf Konfrontation. Sie ist sinnvoll, wenn Interesse an guten Beziehungen in der Zukunft besteht.

Über das Netzwerk bieten wir, erfahrene Anwälte im Familienrecht, sowohl die Mediation als auch Rechtsberatung, denn gefundene Lösungen kann man besser beurteilen, wenn man die Rechtslage kennt. Unsere guten Erfahrungen mit der Mediation machen uns sicher, dies ist eine wirkliche Alternative.

Mediation ist schneller und kostengünstiger als ein Gerichtsverfahren, da nach verhandelbaren Stundensätzen abgerechnet wird. Den Abschluss einer Mediation bildet eine verbindliche schriftliche Vereinbarung.


Wie funktioniert Mediation? - Erklärt an einem einfachen Beispiel:

An einem Marktstand streiten kurz vor Verkaufsende zwei Frauen um die letzten Orangen. Wie könnte der Händler das Problem lösen, da er keine der beiden guten Kundinnen verlieren möchte?

Zunächst bietet er jeder der beiden an, nur die Hälfte der Orangen zu nehmen. Damit ist jedoch keine der beiden richtig zufrieden.

Dann kommt der Händler auf folgende Idee: Er fragt beide Kundinnen, was sie denn mit den Orangen vorhaben.

Die erste Kundin antwortet, sie habe am Abend Gäste und einen Cocktail mit frisch gepresstem Orangensaft geplant. Sie benötigt für die eingeladenen Gäste unbedingt den Saft von einigen frisch gepressten Orangen.

Die andere Kundin erklärt, sie habe vor, einen Kuchen nach einem alten Familienrezept zu backen, wozu sie nur die frisch abgeriebene Schale von ein paar Orangen verwenden kann.

Die klassischen Vergleichsverhandlungen, die geprägt sind durch gegenseitiges Nachgeben, führen nicht immer zu befriedigenden Ergebnissen für die Beteiligten, weil beide nicht das bekommen haben, was sie eigentlich wollten.

In der Mediation werden die Interessen und Motive der Beteiligten aufgedeckt. Dadurch wird es den Beteiligten möglich, Lösungen zu finden, bei denen beide gewinnen und keiner verliert.

Bild oben: copyright:dehalvehahn/pixelio.de