KontaktImpressumStartsite

Mediation

Anwaltsmediation

Netzwerk

Interessantes

Anwaltsmediatoren:


Der Mediator hört Ihnen zu, beobachtet, fragt nach, stößt an, gibt Rückmeldung. Anweisungen oder Belehrungen werden Sie in der Mediation nicht finden. Der Mediator ist ein einfühlsamer Klärungshelfer und Entwicklungshelfer zur Selbsthilfe. Er hat einen reichhaltigen, professionellen Werkzeugkoffer.

Rechtsanwälte, die zugleich als Mediatoren arbeiten, müssen zum Ausbau Ihres Werkzeugkoffers eine qualifizierte Ausbildung durchlaufen, in der sie die Grundsätze der Mediation und deren praktische Anwendung lernen.

Der anwaltliche Familienmediator – häufig mit der Qualifikation als Fachanwalt für Familienrecht – behält dabei das Recht im Auge und sorgt dafür, dass es nicht zu rechtlich unzulässigen Vereinbarungen kommt. Wer seine Rechtsposition kennt, kann dann auf einer sicheren Grundlage verhandeln. Der Anwaltsmediator kann auch, wenn die Betroffenen es wünschen, das Recht in die Mediation einführen (also zum Beispiel die Rechtslage erläutern).

Der Anwaltsmediator kennt die erforderlichen formellen Voraussetzungen für bestimmte Vereinbarungen und führt ggf. zu extern Dritten (zum Beispiel Notare), deren Arbeitsweise er kennt. Bei diesen anwaltlichen Hilfen verlässt er jedoch nie seine Rolle als allparteilicher Helfer in der Mitte. Für einseitige Beratung verweist er die Konfliktparteien an Beratungsanwälte.